Jungenschule und Kapelle von St. Louis

Kijk rond in het eerste gymnasium voor de middenstand. Het voormalig jongensinternaat Saint Louis is een van de grootste bouwwerken van Oudenbosch, dit jongensinternaat genoot nationale bekendheid en de leerlingen kwamen uit het gehele land vanwege de hoge kwaliteit van opleiding. Vrijwilligers van de Stichting Gidsen van Saint Louis verzorgen ook tijdens de restauratie rondleidingen in de Kapel en langs de monumentale gebouwen van het voormalige Instituut Saint Louis. Een bezoek aan de grote Cour en de Kapel van Saint Louis is de moeite waard. De Gidsen van Saint Louis openen de kapel iedere woensdag- en zondagmiddag en vertellen je graag over de bijzondere geschiedenis van het internaat en de hechte band met de welstand van Oudenbosch. Vrijwilligers van de Stichting Gidsen van Saint Louis verzorgen ook tijdens de restauratie rondleidingen in de Kapel en langs de monumentale gebouwen van het voormalige Instituut Saint Louis. Als je een bezoek brengt aan Halderberge dan mag een bezoek aan Saint Louis, de cour en de kapel zeker niet ontbreken.

Geschichte von St. Louis

Pastor Hellemons gründete 1840 einen Mönchsorden, um die Jugend in Oudenbosch zu bilden. Das Internat wurde vom Kongregation der Brüder des Heiligen Aloysius Conzaga, besser bekannt als die Brüder von Sankt Louis, geführt. Ganz klein fing alles mit einigen Schülern und einem Obersten, Vater Vincentius, an. Schon bald nimmt die Anzahl der Schüler zu, und es werden auch immer mehr Schüler, die ursprünglich nicht aus Oudenbosch kommen, zugelassen. Die kleine Wohnung wurde um verschiedenen Nebengebäuden erweitert: Das Mariagebäude, das Vincentiusgebäude und das Aloysiusgebäude. Diese Gebäuden wurden um großen Innenhof, der sogenannte „Cour“, herum gebaut. Letztendlich wird die Kapelle von St. Louis gebaut, damit der Platz abgeschlossen werden kann.

Architektur

Die Kapelle stammt aus 1865 und wurde von Th. Florschutz, der Zeichenlehrer des Instituts, und von Josephus Boosten, ein Bruder, entworfen. Die Kapelle erinnert, wie die Basilika auch, am Petersdom in Rom. Das ist auch nicht verwunderlich, da die ersten Entwürfe Willem Hellemons gehörten. Er hatte in Rom studiert und war vom italienischen Baustil begeistert.

Mit der Bau der Kapelle und der Basilika wurde etwa zur gleichen Zeit begonnen. Die Kapelle konnte aber schon 1866 in Gebrauch genommen werden. Die 30 Meter hohe Kuppel wurde 1889 von Prof. C.J. van Swaay, ein ehemaliger Schüler des Instituts, realisiert. In der Kapelle sind wunderschöne Verzierungen und Ornamente, wie die Blum- und Blattmotive auf der Decke und die Skulpturen in den Nischen, angebracht.

Die Orgel wurde von Van Bijlaardt gemacht und stammt aus 1883. Die anderen Internatsgebäuden wurden im Laufe der Jahre zu Wohnungen, einem Pflegeheim und einem Hotel umgebaut. Die Kapelle, die ehemaligen Internatsgebäuden und der Friedhof der Brüder sind alle in die Liste der Nationaldenkmäler der Niederlanden mit aufgenommen worden. Die Führer von St. Louis geben auf Anfrage Führungen rundums Komplex.

Entdecke Oudenbosch

Nichts vermissen wenn Sie in Oudenbosch sind? Buchen Sie eine Stadttour. Mit einer Führer wandern Sie durch Oudenbosch entlang alle interessante Plätze.

Andere Sehenswurtigkeiten in der Nähe