Hotel & Seminar Bovendonk

Entdecke Cuypers's Baustiel im Seminar Bovendonk. Besuche den Komplex während eine Führung oder schlafe im Hotel.

Geschichte von Gastel Sfeer

An genau den Ort, an dem jetzt Kloster Bovendonk steht, befand sich 1232 schon das Landhaus der Brüder der Abtei von Hemiksem bei Antwerpen. Diese Brüder hatten die Region zwischen Bergen op Zoom und Breda jahrhundertelang von ‚Grangie Bovendonk‘ aus verwaltet. Um Bovendonk herum wurden verschiedene Kriege geführt und das Landgut hatte dann auch verschiedene Eigentümer, wie Napoleon und Wilhelm von Orange. Wie verlautet, hat Napoleon hier einige Zeit verbracht.

Das „weiße Gebäude“ ist das Verwaltungszentrum der Brüder in der Region. Nach mehreren Renovierungen und Erweiterungen wurde die jetzige Gestalt des Gebäudes mit einer Zehntscheune, Bauernhöfen und verschiedenen Nebengebäuden sichtbar. 1853 wurde auf Bovendonk das Bistum Breda gegründet. Das Gebäude wurde für die Priesterausbildung des Bistums verwendet und wurde damit in ein Seminar verwandelt. Es kamen Schüler aus dem ganzen Süden der Niederlande nach Bovendonk. Die Ausbildung wurde immer beliebter und das bestehende Gebäude reichte nicht länger aus.

1895 beauftragte das Bistum den renommierten Architekten Pierre Cuypers, ein neues Seminar zu entwerfen. Er hatte damals schon das Rijksmuseum, die Vondelkerk und die Basilika von Oudenbosch gebaut. Das besondere Gebäude, das Pierre Cuypers baute, bildet das jetzige Bovendonk. Nur die Kapelle fehlte noch. Sein Motto „keine Symmetrie, sondern Harmonie“ widerspiegelt sich in vielen Details. Von den Friesen über den Fenstern über die Boden in den Gängen bis hin zu die Kolonnaden im Innengarten.

Nationale Erbe Bovendonk

Bovendonk gehört immer noch zu den markantesten Gebäuden in der Gemeinde Halderberge. Die Priesterausbildung vom Bistum Breda befindet sich immer noch im Gebäude. Das Gebäude wird aber auch als Hotel, Brasserie, anerkannten Trauort und Konferenzzentrum benutzt. Das ganze Jahr über gibt es hier Führungen, in den Sommermonaten sogar wöchentlich. Das Gebäude ist auch für Besucher kostenlos zugänglich. Bei einer Hochzeit oder einem Fest kann es sein, dass das Gebäude geschlossen bleibt.

Grand Café

Wenn Sie Bovendonk besuchen, können Sie in der Brasserie, auf der Terrasse oder im Innengarten auch gleich eine Kaffee, ein hausgebrautes Bier oder ein Mittag- oder Abendessen genießen. Die Speisekarte ist mit köstlichen Gerichten für den kleinen wie auch großen Hunger gefüllt. Bovendonk ist darüber hinaus der perfekte Ausgangspunkt für Radtouren und Spaziergänge. An der Rezeption sind Routen erhältlich und E-Bikes können an der Vorderseite des Gebäudes kostenlos geladen werden. Rad- und Wanderwege is Bovendonk tevens de perfecte startplaats. Aan de receptie zijn routes verkrijgbaar en E-Bikes kunnen gratis opgeladen worden aan de voorzijde van het pand.

Hotel Bovendonk

Ein Besuch an Westbrabant fängt bei Hotel Bovendonk an. Die damaligen Studierzimmer und Unterkünfte der Priester sind in Hotelzimmer verwandelt. Die 48 Hotelzimmer sehen auf die umliegenden Ländereien oder den Innengarten des Klosters. Bovendonk hat eine zentrale Lage zwischen Breda, Bergen op Zoom und Willemstad, und ist damit den idealen Ausgangspunkt für einen kulturellen und historischen Wochenendausflug in die Niederlande. Oudenbosch ist nur fünf Kilometer von Hoeven entfernt und die Basilika, St. Louis und andere Sehenswürdigkeiten sind in wenigen Minuten zu erreichen.

Andere Sehenswurtigkeiten in der Nähe
Cultuur in Brabant

Basilika der Heiligen Agatha und Barbara Oudenbosch

arboretum oudenbosch

Botanische Garten Arboretum

Zurück
Weiter
CJ2A0876
Nazomeren in Halderberge?

Geniet op een mooie nazomerdag van de Halderbergse natuur of kom cultuur snuiven, want dat is ieder seizoen heerlijk!